Über uns

Seine besondere Liebe ist den alten Waffen gewidmet, denen er bei Vergoldung oder Versilberung seine ganze Aufmerksamkeit schenkt. Josef Martinz restauriert sämtliche „Oldies“ und macht sie zu wahrlich neuen Schmuckstücken, die jedes Sammlerherz höher schlagen lässt.
So gelingt es ihm, seine Kunden, auf außergewöhnliche Art zufrieden zu stellen.

 

Die Jagd- und Sportwaffenmanufaktur Martinz in Kärnten zählt zu den letzten Büchsenmachermeisterwerkstätten in Österreich, die sämtliche Arbeiten auf diesem Sektor anbieten.

Der Gründer von Waffen Martinz, Herr Josef Martinz ist stets um höchste Kundenzufriedenheit bemüht und zählt individuelle Betreuung, Berücksichtigung von Kundenwünschen, technische Präzision sowie die Liebe zum Detail zu seinen Tugenden.
Nachdem Josef Martinz seine Ausbildung als Büchsenmacher bei der Firma Sodia in Ferlach 1968 begonnen hatte und 1978 mit der Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen hatte, eröffnete er sein eigenes Waffengeschäft.
Josef Martinz eroberte sich durch seine außergewöhnliche Begabung und Liebe zum Detail schon zu Beginn seiner Selbständigkeit einen exklusiven Kundenkreis und war bald auch international bekannt.

Nach kurzer Zeit schon war er auf allen internationalen und nationalen einschlägigen Messen und Ausstellungen vertreten.
Für seine Bekanntheit sorgten weiters seine sportlichen Ambitionen im Tontaubenschießen. Die errungenen Staatsmeistertitel in Österreich 1984, 1986 und 1988 sowie die Berufung in die österreichische Nationalmannschaft zeugen von großen Erfolgen im internationalen Schützensport.
Eine Herzensaufgabe ist ihm seit vielen Jahren auch die Ausbildung von Jungjägern, welche er bereits seit 1979 im Bezirk Wolfsberg leitet. Die Jungjägerausbildung von Josef Martinz erfreut sich großen Ansturmes, da sie zu den besten Vorbereitungslehrgängen und fundiertesten Schulungen in ganz Österreich zählt.

Nun aber zur großen Leidenschaft von Josef Martinz, die ganz dem Bau exklusiver Jagdwaffen und der Restaurierung alter Waffen gilt.
„Der Restaurator“, wie er in Insiderkreisen genannt wird, bietet seinen Kunden außerdem besondere Leistungen wie, Neuschäftungen aus eigens dafür ausgesuchtem Wurzelmaserholz aus dem Lavanttal, gediegene Schaftverschneidungen, Schuppenfischhaut, sowie schottische und englische Fischhaut an.
Auch Tiermotive werden auf Kundenwunsch in liebevoller, von Meisterhand durchgeführter Kleinarbeit in Schäfte eingeschnitzt.
Natürlich gehören auch Fernrohrmontagen, wie Schwenkmontage oder Vierfußeinhakmontagen, Systemumbauten sowie Lauferneuerungen zum Leistungsumfang vom Büchsenmachermeister Martinz.

Ihr Ferlacher Büchsenmachermeister „Josef Martinz“